Medisana PM 100 kézikönyv

Tekintse meg itt ingyenesen a/az Medisana PM 100 útmutatót. Elolvasta az útmutatót, de nem találta meg a választ a kérdésére? Akkor tegye fel kérdését ezen az oldalon más Medisana PM 100 tulajdonosoknak.

0297
79455 V1.2 09/2014
DE Gebrauchsanweisung Pulsoximeter PM 100
Vielen Dank für Ihr Vertrauen und herzlichen Glückwunsch!
Sie haben ein Qualitätsprodukt von MEDISANA erworben. Damit Sie den gewünschten Erfolg
erzielen und recht lange Freude an Ihrem MEDISANA Pulsoximeter PM 100 haben, empfehlen wir
Ihnen, die nachstehenden Hinweise zum Gebrauch und zur Pege sorgfältig zu lesen.
1
2
3
4
WICHTIGE HINWEISE!
UNBEDINGT AUFBEWAHREN!
Lesen Sie die Gebrauchsanweisung, insbesondere die Sicherheitshinweise,
sorgfältig durch, bevor Sie das Gerät einsetzen und bewahren Sie die Gebrauchsan-
weisung für die weitere Nutzung auf. Wenn Sie das Gerät an Dritte weitergeben,
geben Sie unbedingt diese Gebrauchsanweisung mit.
Zeichenerklärung
Diese Gebrauchsanweisung gehört zu diesem Gerät. Sie enthält
wichtige Informationen zur Inbetriebnahme und Handhabung. Lesen
Sie diese Gebrauchsanweisung vollständig. Die Nichtbeachtung dies-
er Anweisung kann zu schweren Verletzungen oder Schäden am Gerät
führen.
WARNUNG
Diese Warnhinweise müssen eingehalten werden, um mögliche
Verletzungen des Benutzers zu verhindern.
ACHTUNG
Diese Hinweise müssen eingehalten werden, um mögliche
Beschädigungen am Gerät zu verhindern.
HINWEIS
Diese Hinweise geben Ihnen nützliche Zusatzinformationen zur Instal-
lation oder zum Betrieb.
Angabe der Schutzart gegen Tropfwasser
Geräteklassikation: Typ BF Kein SpO
2
Alarm
LOT-Nummer Lagertemperaturbereich
Hersteller Serien-Nummer
Herstellungsdatum
Lieferumfang und Verpackung
Bitte prüfen Sie zunächst, ob das Gerät vollständig ist und keinerlei Beschädigung aufweist. Im
Zweifelsfalle nehmen Sie das Gerät nicht in Betrieb und wenden Sie sich an Ihren Händler oder an
Ihre Servicestelle. Zum Lieferumfang gehören:
1 MEDISANA Pulsoximeter PM 100
2 Batterien (Typ AAA) 1,5V
1 Trageschlaufe
1 Gebrauchsanleitung
Verpackungen sind wiederverwendbar oder können dem Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden.
Bitte entsorgen Sie nicht mehr benötigtes Verpackungsmaterial ordnungsgemäß. Sollten Sie beim
Auspacken einen Transportschaden bemerken, setzen Sie sich bitte sofort mit Ihrem Händler in
Verbindung.
Gerät und Bedienelemente
1
OLED-Anzeige
2
Start-Knopf
3
Fingereinschub
4
Batteriefachdeckel (auf der Rückseite des Gerätes)
Batterien einlegen / entnehmen
Einlegen: Bevor Sie Ihr Gerät benutzen können, müssen Sie die beiliegenden Batterien einsetzen.
Öffnen Sie dazu den Batteriefachdeckel
4
und setzen Sie die beiden Batterien 1,5V, AAA ein.
Achten Sie dabei auf die Polarität (wie im Batteriefach markiert). Schließen Sie das Batteriefach
wieder.
Entnehmen: Wechseln Sie die Batterien aus, wenn das Batteriewechselsymbol im Display
erscheint. Wird im Display gar nichts angezeigt, so sind die Batterien vollständig leer und müssen
sofort ersetzt werden.
Anwendung
1.
2.
3.
4.
5.
6.
- dem gleichzeitigen Einsatz von Blutdruckmanschetten, Kathetern oder intravaskulären Zu-
gängen
- Patienten mit Bluthochdruck, Gefäßverengung, Blutarmut oder Hypothermie
- Herzstillstand oder Schockzuständen
- künstlichen Fingernägeln
- Durchblutungsstörungen
Das Pulsoximeter wird keine Alarmierung im Falle eines Messergebnisses außerhalb der nor-
malen Grenzwerte abgeben.
Nutzen Sie das Oximeter nicht in der Nähe von explosiven bzw. brennbaren Stoffen - Explo-
sionsgefahr!
Das Gerät ist nicht zur konstanten Überwachung der Blutsauerstoffsättigung geeignet.
Bei einen Einsatz für eine längere Zeit oder je nach den unterschiedlichen Patienten, soll der
Messpunkt regelmäßig verändert werden. Der Messpunkt soll alle 4 Stunden verändert werden,
wobei die Integrität der Haut und der Kreislaufzustand des Patienten geprüft werden sollen.
Die Funktion des Gerätes kann durch elektrochirurgische Instrumente beeinträchtigt werden.
Dieses Gerät darf nicht in der Nähe von Kernspintomografen (MRT) oder Computertomografen
(CT) verwendet werden.
Das Pulsoximeter ist nur ein zusätzliches Hilfsmittel bei der Beurteilung einer Patientensituati-
on. Eine Beurteilung der Gesundheitssituation ist nur möglich, wenn weitere klinische bzw. pro-
fessionelle Untersuchungen durch einen Arzt vorgenommen werden.
Das Gerät ist nicht für eine Sterilisation oder für die Reinigung mit Flüssigkeiten geeignet.
Das Gerät ist nicht geeignet zum Einsatz während des Patiententransports außerhalb einer Ge-
sundheitseinrichtung.
Das Pulsoximeter darf nicht neben oder in Kombination mit anderen Geräten betrieben werden.
Das Gerät darf nicht mit Zusatz- bzw. Anbauteilen, Accessoires oder sonstigen Geräten, welche
nicht in dieser Anleitung beschrieben sind, betrieben werden.
Im Falle von Störungen reparieren Sie das Gerät nicht selbst. Benutzen Sie das Gerät nicht weiter
und kontaktieren Sie die Servicestelle.
Die verwendeten Materialien, die mit der Haut in Kontakt kommen, wurden auf Verträglichkeit ge-
testet. Sollten Sie trotzdem Hautreizungen o.ä. feststellen, verwenden Sie das Gerät nicht weiter
und kontaktieren Sie Ihren Arzt.
Das Verschlucken von Kleinteilen wie Verpackungsmaterial, Batterie, Batteriefachdeckel usw.
kann zum Ersticken führen.
IPX1
ZWECKBESTIMMUNG
Das Pulsoximeter PM 100 ist ein tragbares nicht-invasives Gerät für Stichproben-
überprüfungen der Sauerstoffsättigung des arteriellen Hämoglobins (in % SpO
2
)
und der Pulsfrequenz bei Erwachsenen- und pädiatrischen Patienten. Es ist nicht
für die kontinuierliche Überwachung geeignet.
SICHERHEITSHINWEISE
Pulsoximeter reagieren empndlich auf Bewegungen - halten Sie die Hände ruhig während der
Messung.
Für eine akkurate Messung ist ein guter Blutuss erforderlich. Wenn die Hände kalt sind oder der
Blutkreislauf aus anderen Gründen nicht optimal ist, sollten die Hände vor einer Messung leicht
aneinander gerieben werden, um den Blutuss anzuregen. Druckverbände, Blutdruckmanschetten
oder andere blutussbeeinussende Objekte resultieren in fehlerhaften Messwerten.
Fingernagelpolituren oder Acrylnagellacke können zu fehlerhaften Messwerten führen.
Finger und Gerät müssen sauber sein, damit eine einwandfreie Messung durchgeführt werden
kann.
Sollte die Messung an einem Finger nicht erfolgreich sein, nutzen Sie einen anderen Finger.
Ungenaue Messergebnisse können weiterhin entstehen bei:
- dysfunktionellem Hämoglobin oder niedrigem Hämoglobinspiegel
- Verwendung von intravaskulären Farbstoffen
- hell ausgeleuchteter Umgebung
- größeren Bewegungen der Hand oder des Körpers
- dem Einsatz von hochfrequenten, elektrochirurgischen Interferenzen und Debrillatoren
- venösem Pulsationsartefakt
WARNUNG
Achten Sie darauf, dass die Verpackungsfolien nicht in die Hände
von Kindern gelangen. Es besteht Erstickungsgefahr!
Was bedeutet das angezeigte Ergebnis?
Die Sauerstoffsättigung (SpO
2
) des Blutes gibt an, wieviel des roten Blutfarbstoffes (Hämoglobin)
mit Sauerstoff beladen ist. Der Normalwert beim Menschen liegt dabei zwischen 90 und 96 %
SpO
2
. Ein zu niedriger Wert kann auf das Vorhandensein bestimmter Krankheiten wie beispiels-
weise einen Herzfehler, Kreislaufprobleme, Asthma bzw. bestimmte Lungenkrankheiten hindeuten.
Ein zu hoher Wert kann beispielsweise durch schnelle und tiefe Atmung hervorgerufen werden,
was jedoch die Gefahr eines zu geringen Blut-Kohlendioxid-Gehalts birgt. Das mit diesem Gerät
ermittelte Ergebnis ist keinesfalls dazu geeignet, Diagnosen zu stellen oder zu bestätigen - kontak-
tieren Sie hierzu unbedingt Ihren Arzt.
Helligkeit der Anzeige einstellen
Das MEDISANA Pulsoximeter PM 100 bietet die Möglichkeit, die Helligkeit der Anzeige in 10
Stufen einzustellen. Um die Helligkeit zu verstellen, drücken und halten Sie den Start-Knopf
2
bei
eingeschaltetem Gerät solange, bis die gewünschte Helligkeitsstufe justiert ist. Die gerade aktuelle
Stufe wird am rechten, oberen Anzeigerand angezeigt (z. B. Br 1, Br 2, Br 3, Br 4 usw.).
Die fabrikseitige Einstellung ist Stufe 4 (Br 4).
Benutzung der Trageschlaufe
Im Lieferumfang des MEDISANA Pulsoximeters PM 100 ist eine Trage-
schlaufe enthalten. Sie können diese durch Einfädeln des dünnen Fadens
in die Öffnung an der linken Geräteseite am Gerät anbringen und dieses so
sicherer transportieren.
Fehler und Behebung
Fehler: SpO
2
und / oder Pulsfrequenz werden nicht angezeigt bzw. nicht korrekt angezeigt
Behebung: Stecken Sie einen Finger komplett in den Fingereinschub
3
. Nutzen Sie zwei neue
Batterien. Bewegen Sie sich während der Messung nicht und sprechen Sie nicht. Können weiterhin
keine korrekten Werte gemessen werden, kontaktieren Sie bitte die Servicestelle.
Fehler: Das Gerät lässt sich nicht einschalten.
Behebung: Entnehmen Sie die alten Batterien und setzen Sie 2 neue ein. Drücken Sie den START-
Knopf
2
. Lässt sich das Gerät weiterhin nicht einschalten, kontaktieren Sie bitte die Servicestelle.
Fehler: Error 3“ oder „Error 4“ erscheinen auf der Anzeige.
Behebung: Ersetzen Sie die Batterien. Möglicherweise liegt ein mechanischer oder elektro-
nischer Fehler vor, der nicht durch den Batteriewechsel behoben werden kann. Kontaktieren Sie
die Servicestelle.
Fehler: Error 6“ oder „Error 7“ erscheinen auf der Anzeige.
Behebung: Die OLED-Anzeige ist defekt oder es liegt eine andere technische Störung vor. Er-
scheint auch nach einem Batteriewechsel weiterhin die Fehleranzeige, kontaktieren Sie die Ser-
vicestelle.
Reinigung und Pege
Entfernen Sie die Batterien, bevor Sie das Gerät reinigen. Verwenden Sie nie aggressive Reini-
gungsmittel oder starke Bürsten. Reinigen Sie das Gerät mit einem weichen Tuch, das Sie mit
Isopropylalkohol leicht befeuchten. In das Gerät darf keine Feuchtigkeit eindringen. Benutzen Sie
das Gerät erst wieder, wenn es völlig trocken ist.
Hinweise zur Entsorgung
Batterien nicht in den Hausmüll, sondern in den Sondermüll oder in eine Batterie-Sammelstation im
Fachhandel. Wenden Sie sich hinsichtlich der Entsorgung an Ihre Kommunalbehörde oder Ihren
Händler.
Richtlinien und Normen
Dieses Gerät ist nach EG-Richtlinien zertiziert und mit dem CE-Zeichen (Konformitätszeichen)
„CE 0297“ versehen. Die Vorgaben der EU-Richtlinie “93/42/EWG des Rates vom 14. Juni 1993
über Medizinprodukte” sind erfüllt. Elektromagnetische Verträglichkeit: Das Gerät entspricht
den Forderungen der Norm EN 60601-1-2 für die Elektromagnetische Verträglichkeit.
Dieses Gerät darf nicht zusammen mit dem Hausmüll entsorgt werden. Jeder Ver-
braucher ist verpichtet, alle elektrischen oder elektronischen Geräte, egal, ob sie
Schadstoffe enthalten oder nicht, bei einer Sammelstelle seiner Stadt oder im Handel
abzugeben, damit sie einer umweltschonenden Entsorgung zugeführt werden können.
Entnehmen Sie die Batterien, bevor Sie das Gerät entsorgen. Werfen Sie verbrauchte
Elektromagnetische Störfestigkeit
Das Pulsoximeter ist für den Einsatz in einer wie unten angegebenen elektromagnetischen Umge-
bung bestimmt. Der Kunde oder der Anwender des Gerätes sollte sicherstellen, dass es in einer
solchen Umgebung benutzt wird.
Störfestigkeits- IEC 60601- Übereinstim- Elektromagnetische Umgebung
Prüfungen Prüfpegel mungspegel – Leitlinien
Gestrahlte HF
Störgröße nach
IEC 61000-4-3
Anmerkung 1: Bei 80 MHz und 800 MHz gilt der höhere Frequenzbereich.
Anmerkung 2: Diese Leitlinien mögen nicht in allen Fällen anwendbar sein. Die Ausbreitung elektro-
magnetischer Größen wird durch Absorptionen und Reexionen der Gebäude, Gegenstände und
Menschen beeinusst.
a. Die Feldstärke stationärer Sender, wie z.B. Basisstationen von Funktelefonen und mobilen Landfunk-
geräten, Amateurfunkstationen, AM- und FM-Rundfunk- und Fernsehsender, können theoretisch nicht ge-
nau vorherbestimmt werden. Um die elektromagnetische Umgebung hinsichtlich der stationären Sender
zu ermitteln, sollte eine Studie des Standorts erwogen werden. Wenn die gemessene Feldstärke an dem
Standort, an dem das Pulsoximeter benutzt wird, die obigen Übereinstimmungspegel überschreitet, sollte
das Gerät beobachtet werden, um die bestimmungsgemäße Funktion nachzuweisen. Wenn ungewöhnliche
Leistungsmerkmale beobachtet werden, können zusätzliche Maßnahmen erforderlich sein, wie z.B. eine
veränderte Ausrichtung oder ein anderer Standort des Gerätes.
b. Über den Frequenzbereich von 150 kHz bis 80 MHz sollte die Feldstärke geringer als 3V/m sein.
3 V/m
80 MHz bis
2,5 GHz
3 V/m
Tragbare und mobile Funkgeräte sollten in kei-
nem geringeren Abstand zum Gerät einschließ-
lich der Leitungen verwendet werden, als dem
empfohlenen Schutzabstand, der nach der für die
Sendefrequenz zutreffenden Gleichung berech-
net wird. Empfohlener Schutzabstand:
d=1.2 P
d=1.2 P 80 MHz bis 800 MHz
d=2.3 P 800 MHz bis 2,5 GHz
mit P als der Nennleistung des Senders in Watt
(W) gemäß Angaben des Senderherstellers und
d als empfohlenem Schutzabstand in Metern (m).
Die Feldstärke stationärer Funksender sollte bei
allen Frequenzen gemäß einer Untersuchung
vor Ort
a
geringer als der Übereinstimmungspegel
sein
b
. In der Umgebung von Geräten, die das
folgende Bildzeichen tragen, sind
Störungen möglich:
Technische Daten
Name und Modell:
Anzeigesystem:
Spannungsversorgung:
Messbereich:
Messgenauigkeit:
Anzeigeauösung:
Reaktionszeit:
Lebensdauer:
Autom. Abschaltung:
Betriebsbedingungen:
Lager-/Transportbedingungen:
Abmessungen:
Gewicht:
Artikel Nr. / EAN Code:
Die jeweils aktuelle Fassung dieser Gebrauchsanweisung nden Sie unter
www.medisana.com
Garantie- und Reparaturbedingungen
Bitte wenden Sie sich im Garantiefall an Ihr Fachgeschäft oder direkt an die Servicestelle.
Sollten Sie das Gerät einschicken müssen, geben Sie bitte den Defekt an und legen eine Kopie
der Kaufquittung bei. Es gelten dabei die folgenden Garantiebedingungen:
1. Auf MEDISANA Produkte wird ab Verkaufsdatum eine Garantie für 3 Jahre gewährt.
Das Verkaufsdatum ist im Garantiefall durch die Kaufquittung oder Rechnung nachzuweisen.
2. Mängel infolge von Material- oder Fertigungsfehlern werden innerhalb der Garantiezeit
kostenlos beseitigt.
3. Durch eine Garantieleistung tritt keine Verlängerung der Garantiezeit, weder für das Gerät
noch für ausgewechselte Bauteile, ein.
4. Von der Garantie ausgeschlossen sind:
a. alle Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung, z.B. durch Nichtbeachtung der
Gebrauchsanleitung, entstanden sind.
b. Schäden, die auf Instandsetzung oder Eingriffe durch den Käufer oder unbefugte Dritte
zurückzuführen sind.
c. Transportschäden, die auf dem Weg vom Hersteller zum Verbraucher oder bei der
Einsendung an den Kundendienst entstanden sind.
d. Zubehörteile, die einer normalen Abnutzung unterliegen.
5. Eine Haftung für mittelbare oder unmittelbare Folgeschäden, die durch das Gerät verursacht
werden, ist auch dann ausgeschlossen, wenn der Schaden an dem Gerät als ein Garantiefall
anerkannt wird.
MEDISANA AG, Jagenbergstr. 19, 41468 NEUSS, DEUTSCHLAND.
E-Mail: info@medisana.de, Internet: www.medisana.de
Die Service-Adresse nden Sie auf dem separaten Beilegeblatt.
Empfohlene Schutzabstände zwischen tragbaren und mobilen HF-Telekommunikations-
geräten und dem Pulsoximeter
Das Pulsoximeter ist für den Betrieb in einer elektromagnetischen Umgebung bestimmt, in der die
HF-Störgrößen kontrolliert sind. Der Kunde oder der Anwender des Gerätes kann dadurch helfen,
elektromagnetische Störungen zu vermeiden, indem er den Mindestabstand zwischen tragbaren
und mobilen HF-Telekommunikationsgeräten (Sendern) und dem Gerät abhängig von der Aus-
gangsleistung des Kommunikationsgerätes - wie unten angegeben - einhält.
Nennleistung
des Senders
W
0.01 0.1167 0.2334
0.1 0.3689 0.7378
1 1.1667 2.3334
10 3.6893 7.3786
100
11.6667 23.3334
Für Sender, deren maximale Nennleistung nicht in obiger Tabelle angegeben ist, kann der
empfohlene Schutzabstand d in Meter (m) unter Verwendung der Gleichung bestimmt werden, die
zur jeweiligen Spalte gehört, wobei P die maximale Nennleistung des Senders in Watt (W) nach
Angabe des Senderherstellers ist.
Anmerkung 1: Bei 80 MHz und 800 MHz gilt der höhere Frequenzbereich.
Anmerkung 2: Diese Leitlinien mögen nicht in allen Fällen anwendbar sein. Die Ausbreitung elek-
tromagnetischer Größen wird durch Absorptionen und Reexionen der Gebäude, Gegenstände
und Menschen beeinusst.
Schutzabstand, abhängig von der Sendefrequenz
m
80 MHz bis 800 MHz
d=1.2 P
800 MHz bis 2.5 GHz
d=2.3 P
MEDISANA Pulsoximeter PM 100
Digitale Anzeige (OLED)
3 V , 2 Batterien (Typ LR03, AAA) 1,5V 600 mAh
SpO
2
: 70 % - 99 %, Puls: 30 - 235 Schläge / Min.
SpO
2
: ± 2 %, Puls: (30 - 99) = ± 2; (100 - 235) = ± 2 %
SpO
2
: 1 %, Puls: 1 Schlag / Min.
ø 12,4 Sekunden
ca. 5 Jahre bei 15 Messungen à 10 Minuten je Tag
Nach ca. 8 Sekunden
+5°C - +40°C, max. 80% rel. Feuchtigkeit, Druck 86 - 106 kPa
-20°C - +55°C, max. 93 % rel. Feuchtigkeit, Druck 86 - 106 kPa
ca. 58 x 34 x 35 mm
ca. 53 g
79455 / 40 15588 79455 1
Im Zuge ständiger Produktverbesserungen behalten wir uns technische und
gestalterische Änderungen vor.
0297
Batterien nicht auseinander nehmen!
Schwache Batterien umgehend aus dem Batteriefach entfernen, weil sie auslaufen und das Gerät
beschädigen können!
Erhöhte Auslaufgefahr, Kontakt mit Haut, Augen und Schleimhäuten vermeiden!
Bei Kontakt mit Batteriesäure die betroffenen Stellen sofort mit reichlich klarem Wasser spülen
und umgehend einen Arzt aufsuchen!
Sollte eine Batterie verschluckt worden sein, ist sofort ein Arzt aufzusuchen!
Legen Sie die Batterie korrekt ein, beachten Sie die Polarität!
Batterien von Kindern fernhalten!
Batterien nicht wiederauaden! Es besteht Explosionsgefahr!
Nicht kurzschließen! Es besteht Explosionsgefahr!
Nicht ins Feuer werfen! Es besteht Explosionsgefahr!
Werfen Sie verbrauchte Batterien und Akkus nicht in den Hausmüll, sondern in den Sondermüll
oder in eine Batterie-Sammelstation im Fachhandel!
Sauerstoff-
sättigung in %
Pulsfrequenz
Pulssignal Start-Knopf
Öffnen Sie den Fingereinschub durch Zusammendrücken der linksseitigen oberen und unteren
Geräteteile.
Führen Sie einen Ihrer Finger möglichst weit in den Fingereinschub
3
auf der rechten Geräte-
seite und lassen Sie die zusammengedrückten Geräteteile wieder los.
Drücken Sie den Start-Knopf
2
. Die OLED-Anzeige schaltet sich sofort ein.
Halten Sie Ihren Finger bzw. Ihren gesamten Körper möglichst ruhig während der Messung.
Nach kurzer Zeit erscheinen die Pulsfrequenz und die gemessene Sauerstoffsättigung auf der
Anzeige. Die Anzeigen haben dabei folgende Bedeutung:
Durch wiederholtes Drücken des Start-Knopfes
2
können Sie zwischen 6 unterschiedlichen
Anzeigemodi (jeweils unterschiedliche Darstellungsweisen der bereits beschriebenen Anzeige)
wählen.
Ziehen Sie Ihren Finger wieder heraus. Nach ca. 8 Sekunden wird das Gerät sich automatisch
ausschalten.
Elektromagnetische Verträglichkeit - Leitlinien und Herstellererklärung
Stand: 23.07.2014
Elektromagnetische Störaussendungen
Das Pulsoximeter ist für den Einsatz in einer wie unten angegebenen elektromagnetischen Umge-
bung bestimmt. Der Kunde oder der Anwender des Gerätes sollte sicherstellen, dass es in einer
solchen Umgebung benutzt wird.
Aussendungs- Elektromagnetische Umgebung
Messungen Übereinstimmung – Leitlinie
HF Aussendung nach Gruppe 1
CISPR11
HF Aussendung nach Klasse B
CISPR11
Aussendung von
Oberschwingungen
Nicht zutreffend
nach IEC 61000-3-2
Aussendungen von
Spannungs- Nicht zutreffend
schwankungen / Flicker
nach IEC 61000-3-3
Elektromagnetische Störfestigkeit
Das Pulsoximeter ist für den Einsatz in einer wie unten angegebenen elektromagnetischen Umge-
bung bestimmt. Der Kunde oder der Anwender des Gerätes sollte sicherstellen, dass es in einer
solchen Umgebung benutzt wird.
Störfestigkeits- IEC 60601- Übereinstim- Elektromagnetische Umgebung
Prüfungen Prüfpegel mungspegel – Leitlinien
Entladung sta-
tischer Elektrizi-
tät (ESD) nach
IEC 61000-4-2
Magnetfeld bei
der Versorgungs-
frequenz (50/60
Hz) nach IEC
61000-4-8
Das Pulsoximeter ist für den Gebrauch in
allen Einrichtungen, einschließlich denen im
Wohnbereich und solchen geeignet, die un-
mittelbar an das öffentliche Versorgungsnetz
angeschlossen sind, das auch Gebäude
versorgt, die zu Wohnzwecken benutzt
werden.
Das Pulsoximeter verwendet HF-Energie
ausschließlich für seine interne Funktion.
Daher ist seine HF-Aussendung sehr
gering und es ist unwahrscheinlich, dass
benachbarte elektronische Geräte gestört
werden.
± 6 kV Kon-
taktentladung
± 8 kV Luft-
entladung
± 6 kV Kon-
taktentladung
± 8 kV Luft-
entladung
Fußböden sollten aus Holz oder Beton bestehen
oder mit Keramikiesen versehen sein. Wenn
der Fußboden mit synthetischem Material
ver-sehen ist, muss die relative Luftfeuchte
mindestens 30% betragen.
3 A/m 3 A/m
Magnetfelder bei der Netzfrequenz sollten
den typischen Werten, wie sie in der
Geschäfts- und Krankenhausumgebung
vorzunden sind, entsprechen.
BATTERIE-SICHERHEITSHINWEISE

Kérdése van a következővel kapcsolatban: Medisana PM 100?

Tegye fel a/az Medisana PM 100 termékre vonatkozó kérdését a termék többi tulajdonosának.A probléma leírása és az ön kérdése legyen világos és átfogó. Minél jobb a probléma leírása, annál könnyebb lesz a/az Medisana PM 100 termék tulajdonosainak választ adni a kérdésre.

Termékleírás

Márka Medisana
Modell PM 100
Termék Szívritmus-monitor
EAN 4015588794551
Nyelv Holland, Angol, Német, Francia, Spanyol, Olasz, Svéd, Portugál, Lengyel, Orosz, Finn, Cseh, Román, Török, Görög, Magyar
Termékcsoport Szívritmus-monitorok
Fájltípus PDF
Képernyő
Beépített kijelző
Műszaki adatok
Stopperóra -
Mérés módja Finger
Tömeg és méretek
Szélesség 58mm
Mélység 34mm
Magasság 35mm
Tömeg 53g
Tápellátás
Elemek/akkumulátorok támogatott száma 2
Akkumulátor típus AAA
Üzemi körülmények
Üzemi hőmérséklettartomány (T-T) 5 - 40°C
Tárolási hőmérséklettartomány (T-T) -20 - 55°C
Kialakítás
Termék színe Silver, White